Wie können Sie Ängste überwinden

Es gibt viele Ängste, die es zu überwinden gilt

Nicht immer, wenn Sie Ängste haben, ist es notwendig, sich in Behandlung zu begeben. Erst, wenn der Leidensdruck so hoch ist, dass Sie es nicht mehr aushalten können, kann es sinnvoll sein, sich an einen Therapeuten zu wenden. Ich habe mich auf Ängste und Panikstörungen spezialisiert und möchte Ihnen helfen, diese erfolgreich und langanhaltend aufzulösen und in eine angstfreie und lebensfrohe Zukunft zu gehen.

Ich biete individuelle Lösungswege

Je nach Ausprägung und Ihren Wünschen werden wir dabei unterschiedliche Methoden verwenden. Am Beginn steht auf jeden Fall ein ausführliches Gespräch, um Ihre Situation zu besprechen und Ihre Möglichkeiten zu erörtern.

Zum einen werden wir gemeinsam erkunden, was Sie brauchen, um für die Situationen, in denen Ihre Angst auftritt, Mut und Kraft zu sammeln. Zum anderen können wir gemeinsam den Ursachen für Ihre Ängste auf den Grund gehen und daran arbeiten, diesen einer Heilung zuzuführen. Dafür greife ich neben Gesprächen häufig auf die sehr effektiven Methoden von EMDR und der Bild-, Gestalt-, und Traumatherapie zurück, mit deren Hilfe wir sehr schnell auch auf tiefer liegende Ursachen und mögliche Lösungen kommen.

Im Falle von Prüfungsangst und Schulangst biete ich spezielle Ressourcenübungen und Rollenspiele für mündliche und schriftliche Prüfungen an. Wir ergründen gemeinsam die Schwierigkeiten in Prüfungen, Tests, Schulaufgaben und Vorträgen oder Referaten, um Ihr Selbstbewusstsein oder das Ihres Kindes zu stärken und eine dauerhafte Lösung finden.

Zusätzlich kann ich Ihnen Achtsamkeits- und Entspannungsübungen beibringen und mit Ihnen deren optimale Anwendung üben. Mit dieser neuen Basis können Sie Ihre Ängste leichter überwinden und sich in kritischen Situationen selbst stärken.

In dem persönlichen Erstgespräch können wir uns kennenlernen und sehen ob wir gemeinsam arbeiten möchten. Dann werden wir gemeinsam und individuell das Vorgehen besprechen und erste Schritte festlegen.


Symptome einer Angststörung

Manchmal ist die Angst nur als Ahnung vorhanden, manchmal als flaues Gefühl im Magen oder Übelkeit, manchmal ist sie wie ein ständiger schlechtgelaunter Begleiter, teilweise jedoch so heftig, dass man sich regelrecht durchgeschüttelt oder gelähmt fühlt.

Angststörungen können uns das Leben zur Hölle machen. Zwar haben Angststörungen unterschiedliche Inhalte, jedoch sind ihre gemeinsamen Symptome hohe Schweißproduktion, starkes Herzklopfen, Zittern und ein hektischer, oberflächlicher Atem. Auch Übelkeit, das Gefühl von Angst gefesselt zu sein und ein Gefühl von Fremdheit gehören dazu.

Symptome einer Panikattacke

Die Angst kann sich zu einer Panikattacke steigern. Eine Panikattacke ist ein „aus dem Nichts“ einsetzendes Ereignis, das mit der tatsächlichen, in der Regel harmlosen Situation, nichts zutun hat. Sie kann auch in der Nacht auftreten und Sie aus dem Schlaf reißen. Dann zittern Sie, Ihr Herz rast, Sie schwitzen, bekommen schlecht Luft, haben das Gefühl umzufallen, ohnmächtig zu werden, einen Herzinfarkt zu erleiden, gar zu sterben, fühlen sich selbst entfremdet oder eine Ihnen an sich bekannte Umgebung fremd, weit entfernt oder wie hinter einer unsichtbaren Mauer.

Die Angst vor der Angst

Ereignen sich Panikattacken mindestens zweimal im Monat, spricht man von einer Panikstörung. Dabei steht die sogenannte Angst vor der Angst im Vordergrund. Das heißt, Sie als Betroffener vermeiden eine Situationen, in der Sie sich fürchten könnten. Je mehr sie diese Situationen umgehen, umso größer wird die Angst. So entsteht ein Teufelskreis der Angst , den es zu durchbrechen gilt. Dabei unterstütze ich Sie gerne.

Es gibt viele Arten der Angst

Platzangst, die Angst an bestimmten Plätzen

Platzangst oder Klaustrophobie

Platzangst kommt auf der Straße, an großen Plätzen, im Supermarkt, an Bahnhöfen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Menschenmengen vor.

Klaustrophobie können in engen Tunneln, im Lift oder in engen Gassen, also an Orten an denen es eng ist, auftreten.

Haben Sie Klaustrophobie oder Platzangst, möchten Sie den Ort oder die Situation, die Angst auslöst, nur noch meiden. Damit setzt ein Teufelskreis ein, den wir gemeinsam beenden können.

Soziale Phobie überwinden

Soziale Phobie

Haben Sie Angst vor anderen Menschen zu stehen und zu sprechen, wenn Sie Vorträge, Präsentationen und Referate halten müssen? Werden Sie rot im Gesicht, zittern, erleiden Schweißausbrüche, sind Ihre Hände kalt und ist Ihr Mund trocken? Oder ist Ihnen sogar übel, fangen Sie an zu stottern und haben Sie eventuell Harn- und Stuhldrang?

Ist für Sie ein Familientreffen, ein Essen mit anderen, ein kleines Fest oder eine Unterhaltung mit Angst verbunden? Meiden Sie jede Art von sozialen Zusammenkünften, ob Feiern, Essen mit anderen Menschen, Feiern, Partys, Sportveranstaltung, kurz, alle Situationen und Orte, an denen Menschen zusammenkommen?

Wenn Sie eine soziale Phobie haben, fühlen Sie sich wahrscheinlich von Ihren Mitmenschen ver- oder beurteilt und haben Angst sich zu blamieren, selbst wenn es sich um Bekannte, Verwandte oder gar Freunde handelt.

fliegende Vögel: keine Flugangst oder Höhenangst

Flugangst oder Höhenangst

Höhenangst kann entstehen, wenn Sie eine Treppe hinaufsteigen, eine Empore betreten, oder am Geländer einer Aussichtsplattform stehen. Aber auch in den Bergen beim Wandern oder Skifahren auf engen Pfaden und an steilen Abhängen kann Höhenangst das eigentliche Vergnügen der Tour deutlich mindern.

Müssen Sie dienstlich oft Flugreisen unternehmen, obwohl Sie unter Flugangst leiden? Leiden Sie schon Tage vor einer Flugreise an Schlaflosigkeit? Würden Sie sie am liebsten vermeiden? Zwingen Sie sich in den Flieger zu steigen, weil Ihnen allein beim Gedanken zu fliegen schlecht wird? Malen Sie sich schon vor und während des Flugs die schlimmsten Szenarien aus?

Prüfungsangst und Lerncoaching Bild

Prüfungsangst

Sie oder Ihr Kind hat zwar gelernt, doch wenn es vor dem der Probe, dem Test oder der Schulaufgabe sitzt, ist alles weg? Der Kopf ist leer?

Hast du dich super auf die Klausur, den Test oder die Schulaufgabe vorbereitet, kannst jedoch dein Wissen nicht so abrufen, wie du eigentlich gern möchtest? Kannst du in der Probe, dem Test oder der Schulaufgabe ausgerechnet Aufgaben, die du geübt und geübt hast, nicht lösen? Du hast Dich auf eine mündliche Prüfung oder ein Referat vorbereitet, Fakten gesammelt, geprobt, doch wenn du vor die Klasse oder den Prüfer trittst, schwitzt, zitterst und stotterst du? Oder du lernst zwar, merkst jedoch, dass es nicht ausreicht? Du weißt nicht, wie du effektiv auf ein Prüfung lernen sollst, damit du sie ohne Prüfungsangst bewältigst?

Ich möchte Ihnen helfen ihre Ängste zu überwinden

Ich kann Ihnen mit unterschiedlichen Methoden helfen diese Ängste zu überwinden. Gerne bespreche ich mit Ihnen persönlich die Möglichkeiten dazu.


Falls Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung wünschen:

Meine Praxis finden Sie im:
Heaven Spa · Bahnhofstraße 14 · 85221 Dachau

in München arbeite ich in Neuhausen im
Sinnvoll-Zentrum für Gesundheit · Nymphenburger Str. 137 · 80636 München / Neuhausen

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail:

Heilpraktikerin für Psychotherapie Dachau - Therapie und Coaching Kontakt
Hier Termin vereinbaren

Hier sind fünf Tipps für Zuhause zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie Angst loswerden können. So können Sie den ersten Schritt Richtung Besserung gehen.